Donnerstag, 9. Juni 2011

Stanzer stanzt nicht ? - Pflegetipps für Motivstanzer -

Heute zeige ich Euch mal keinen Stanzer und keine Klammer, sondern habe mir überlegt, meine Pflegetipps für Motivstanzer hier zu hinterlegen. Die Profis unter Euch wissen ja, wie sie die guten Stücke behandeln müssen. Aber gerade, wer mit diesem schönen Hobby anfängt, freut sich eventuell darüber.


-       wenn das Papier mal in den Stanzer hineingezogen wird, klopft  mit dem Stanzer leicht auf die Arbeitsunterlage, um das Papier zu lösen (ich lasse die auch ein paar Mal aus geringer Höhe fallen). Stanzt einige Male durch Wachspapier, das macht das Metall der Stanze reibungsloser und reduziert das Steckenbleiben des Papiers

-       haltet die Motivstanzer trocken, um Rost vorzubeugen

-        wenn das Motiv nicht ausgestanzt werden kann, prüft, ob das Papier nicht zu dick ist

-      falls Ihr das Gefühl haben, der Motivstanzer wird stumpf, stanzt mit ihm durch Wachspapier, Aluminiumpapier oder feines Sandpapier, um den Stanzer zu schärfen

-       Mit  Silikon-Sprühöl können alle Stanzer, die nach häufigem Gebrauch durch den Papierstaub schwergängig geworden sind, geölt und damit wieder leichtgängig gemacht werden: Einfach mit dem Sprühröhrchen von unten an dem Stanzwerkzeug vorbei in den Stanzer sprühen. Dann den Stanzer für mehrere Stunden auf dem Kopf liegen lassen. Danach umdrehen und zunächst ohne Papier den Knopf mehrmals drücken und anschließend mit normalem Papier trocken stanzen

-       Neue Motivstanzer sind teilweise auch mit Öl vorbehandelt, dann einfach öfter in Papier-Resten trocken stanzen

-       Bei Double-Stanzern von Martha Stewart kann es sein, dass das Motiv im Stanzer hängen bleibt, da hier zwei Funktionen erfüllt werden (stanzen und prägen). Das ist normal. Das Motiv wird dann vorsichtig mit einem Messer rausgelöst. Einige Double-Stanzer haben daher Nippel an den Seiten, damit das Motiv nicht im Stanzer bleibt. Das Motiv bleibt dann im Papier hängen und wird vorsichtig rausgelöst.

-   bei kleinen oder filigranen Motiven sollte man auf Massenstanzungen in einem Zug verzichten, das Metall kann sich dann leicht verbiegen und stanzt dann nicht mehr - meistens nicht zu retten -

Kommentare:

  1. Liebe Sigrid, D a n k e für die guten Ratschläge!! Ölen war mir z. B. neu, aber prima Idee!!
    Lieben Gruß aus Bremen,schöne Pfingsttage!!
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sigrid, herzlichen Dank für die guten Tipps, habe mir nämlich gerade eine Stanze gekauft und zweifel an dem Ergebnis, aber ich hoffe, dass ich sie mit Deinen Tipps wieder in die Gänge bekomme!
    Lieben Gruß, Marietta

    AntwortenLöschen
  3. Super Tipps! Vielen lieben Dank für Deine Bemühungen uns Bastlern das Bastel-Leben zu erleichtern !

    Viele Grüße aus Hannover von einer Ur-Ur-Ur-Bastlerin (seit 60 Jahren)

    Gut Blatt Gut Blatt Gut Blatt ;-) Marlen

    AntwortenLöschen