Donnerstag, 17. März 2011

Alphabet, Pfeil und Bogen - Box -

Ich hatte Euch ja schon erzählt, dass ich gerne Schächtelchen mit selbstgemachten Kartenanhängern und Klammern als Mitbringsel  verschenke. Letztes Jahr hatte ich eine Operation, bei der ich eine Stimmbandlähmung bekommen habe. Durch 30 (in Worten dreißig!) Therapiestunden beim Logopäden haben wir meine Stimme wieder hinbekommen und die Lähmung überlistet.  Mein Arzt hatte erst Befürchtungen, dass wir zu spät mit der Therapie begonnen haben. Die Logopädin hat sich aber ganz viel Mühe gegeben und wir hatten viel Spaß. Am Liebsten hat meine Therapeutin Ihren Bogen herausgeholt, mit dem ich Laute und Töne aus dem Fenster geschossen habe. Daher habe ich ihr zum Abschied eine kleine Schachtel gebastelt, die ich Euch hier zeige.  Die Schachtel will ich gar nicht groß erklären, da findet Ihr im Netz unter Pizza-Box genug Anleitungen. Hier habe ich dann zusätzlich Graupappe mit Designpapier überzogen.  Diese habe ich als Unter- und Oberteil draufgesetzt und vorher ein Schleifenband befestigt. Dekoriert habe ich das dann mit den Tönen, die wir oft geübt haben. Zum Einsatz kamen hier meine Alphabet-Stanzer von Martha Stewart, Pfeil und Bogenstanzer (No Name) mit 0,7 cm und 1,5 cm und die Sprechblase, die ich Euch schon gezeigt habe. 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen