Donnerstag, 1. August 2013

Nandus in Mecklenburg-Vorpommern

Vor ca. 12 Jahren sind 3 Paare Nandus einem Züchter in Schleswig-Holstein entwischt und haben sich in Richtung Mecklenburg-Vorpommern aus dem Staub gemacht. Die Tiere konnten damals nicht eingefangen werden. Es wurde davon ausgegangen, daß diese in unseren Regionen nicht alleine überleben können. Inzwischen sollen es ca. 100 Exemplare sein, die sich in Mecklenburg Vorpommern tummeln.

Gestern haben wir nicht nur gestempelt. Vorher durften wir in Mecklenburg-Vorpommern bei einer lieben Bekannten wieder Obst pflücken. Es gab Johannisbeeren und Stachelbeeren.

Auf dem Weg zum Obstpflücken haben wir einige dieser Tiere nun endlich auch mal live sehen dürfen. Leider hatten wir spontan nur das Handy dabei, aber ein wenig kann man die Tiere schon noch erkennen. Wir lernen also daraus: zum Obstpflücken gehört ein richtiger Fotoapparat dazu : - )










1 Kommentar:

  1. Ich hatte auch schon mal das Glück die Tiere zu sehen.Mhhhhhh Lecker Obst,dann machst du bestimmt wieder leckere Marmelade :0)
    LG Solvey

    AntwortenLöschen