Freitag, 25. Oktober 2013

Digi Stamps von Lelo-Design und Quitten

In den letzten Wochen hatte ich insgesamt 4 volle Waschkörbe mit Quitten geschenkt bekommen, die ich selber ernten durfte. Diese wollten alle (nach Feierabend . . .) bearbeitet werden. Mein Keller steht jetzt voll mit Marmelade und Kompott . . .  und im Gefrierschrank sind noch 12 Kilo Quittenfleisch eingefroren . . . Nun wisst Ihr, warum ich nichts Kreatives zum Zeigen fertig bekomme. Nimmt man diese Angebote nicht an, wird am im kommenden Jahr nicht wieder gefragt, geht ja auch nicht, kicher.

Trotzdem nehme ich mir täglich Zeit, mit meinen Aquarellstiften ein paar Motive zu Colorieren. Danach ist der Kopf frei für den nächsten Tag : - )

Als Lelo-Design auf Digi-Stamps umgestellt hatte, war ich zuerst ganz traurig, habe ich doch noch gar nicht alle Schnecken kaufen können. Da ich von diesen niedlichen Motiven nicht los komme, hatte ich mir zuerst einen Digi zum Testen gekauft.  Das war zuerst ungewohnt und ich musste etwas üben. 

Da ich mit wasservermalbaren Farben arbeite, habe ich meinen Laserdrucker bemüht. Getestet habe ich Skizzenpapier, was mir nicht so gut gefällt, da die Farbe vom Laserdrucker ab pellt. Für gut befunden habe ich Aquarellpapier mit 90 und 150 Gramm. Mit der Farb- und Wassermenge musste ich etwas üben, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war. Sonst nehme ich am Liebsten für meine Stempelarbeiten das Aquarellpapier mit 300 Gramm, da kann ich relativ gut reparieren, wenn etwas daneben geht. Bei dem dünnen Papier muß ich mehr aufpassen. Ebenso wellt das dünne Papier stärker, als das dicke. Das repariere ich, in dem ich auf das fertige Motiv ein Blatt Küchenpapier lege und mit dem Bügeleisen auf kleiner Temperatur da drüber gehe, dann ist das wieder glatt.


Nachdem ich nun wusste, wie es geht, war ich auch gar nicht mehr traurig, daß es die Schnecken und Eulen nicht mehr als Gummi gibt. Ganz im Gegenteil. Nun kann ich alle Motive kaufen und die Digis sind günstiger (da habe ich dann gleich ein paar mehr genommen : - ) )

Mit Begeisterung habe ich dann die Digis vergrößert, verkleinert und gespiegelt (z.B. mit diesem kostenfreien Programm : photoscape )

Heute zeige ich Euch daher erstmal eine Auswahl meiner colorierten Digis, die Ihr bei Lelo-Design kaufen könnt. Wenn ich die nächsten Tage wieder mehr Zeit habe, versuche ich davon ein paar Tags und Geschenkanhänger zu werkeln, für Weihnachten habe ich noch lange nicht genug fertig.

Liebe Grüße 
Sigrid
 










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen